Monat: August 2018

glutenfreies Weltmeisterbrot

Wir freuen uns, dir heute unser Rezept für ein glutenfreies Weltmeisterbrot präsentieren zu dürfen. Wir sind alle so glücklich, dass uns das Brot gelungen ist. Warum? Bislang hatten wir immer noch Schwierigkeiten bei der Umstellung auf glutenfreies Brot. Gekauftes glutenfreies Brot schmeckt oft gummiartig und ist für uns nicht lecker. Daher kommt für uns nur selbstmachen in Frage. Außerdem wissen wir so auch, was drin ist. 🙂 Während wir ein Toastbrot schon seit einiger Zeit regelmäßig backen, fehlte uns noch ein körniges Brot. Da wir gerne Weltmeisterbrot essen, wurde dies zu unserem ersten Versuchsobjekt. Und was sollen wir sagen? Es hat geklappt – und das direkt beim ersten Mal! Die Kruste ist nach dem Backen schön knusprig. Nach dem Erkalten ist die Kruste zwar nicht mehr knusprig, aber immer noch sehr lecker. Das Brot lässt sich gut schmieren und fällt dabei nicht auseinander. Zudem schmeckt es fluffig und locker. Und ein ganz wichtiger Aspekt: Es klebt nicht im Mund und schmeckt nicht gummiartig. Schön ist auch, dass keine Hefe mit in das Rezept gehört und …

Wie macht ihr das bloß? Vereinbarkeit von Familie, Studium und Job

Nach meinem Artikel Liebe Regierung, komm‘ in die Puschen und tu‘ was für die Familien mit zwei Verdienern! bekam ich ganz viele tolle Rückmeldungen. Ich habe nicht damit gerechnet, dass dieser so viel gelesen wird. Vielen Dank dafür! Es kam dabei aber auch oft die Frage, wie wir das mit unseren Kindern, unserem Studium und unseren Jobs hinbekommen. Manche würden diesen Schritt auch gerne wagen, aber sie trauen sich nicht. Deshalb habe ich mich entschlossen, dir ein wenig darüber zu schreiben, denn vielleicht helfen dir unsere Erfahrungen dabei, endlich diesen Schritt zu wagen?! Ganz kurz, die Rahmenbedingungen Während mein Mann Vollzeit im Schichtdienst arbeitet, arbeite ich Teilzeit mit 20 Stunden in der Woche. Wir studieren beide berufsbegleitend. Er macht seinen Bachelor, ich meinen Master. In unserem Haushalt leben zwei wunderbare Kinder. Unsere Quatschtröte kommt nächste Woche in die Schule (vorher ging sie bis spätestens 15 Uhr in die Kita), unsere Älteste geht in die 10. Klasse. Sie gehen beide auf die gleiche Schule. Es ist eine Ganztagsschule von der 1. Klasse bis zur 13. Klasse, idyllisch …

glutenfreie Reibeplätzchen

Hui, heute gibt es einige Beiträge von mir. Aber ich muss die Zeit nutzen, bevor der Ernst des Lebens wieder beginnt, also verzeiht mir bitte 😉 . Eines unserer Lieblingsspeisen sind Reibeplätzen. Oder auch in anderen Regionen Kartoffelpuffer, Reibekuchen, Reiberdatschi, Täschli, Backes oder Katroffelkuchen genannt. Es gibt so viele unterschiedliche Bezeichnungen dafür. Aber das ist an dieser Stelle egal, da das Rezept überall ähnlich ist. Wie gut, dass sie easy peasy glutenfrei herzustellen sind. Unsere liebe Freundin hat Apfelmus für uns gemacht, den wir dabei essen werden. @E.: Der Apfelmus schmeckt grandios! Richte deinem Mann bitte aus, dass wir gerne wieder als Abnehmer bereitstehen, wenn ihr neuen Apfelmus gemacht habt 😉 . Ihr braucht für 15 bis 16 Stück 8 mittelgroße Kartoffeln 2 Eier 5 EL glutenfreies Mehl (Brotmix B von Schär) Salz, Pfeffer Öl Und so geht’s Kartoffeln schälen, gründlich abwaschen und anschließend fein reiben. Eier und Mehl hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Öl in eine beschichtete Pfanne geben, erhitzen und den Teig löffelweise hinzugeben. Die Reibeplätzchen erst wenden, wenn die untere Seite am …

Produkttest: glutenfreier Zitronenkuchen aus der Backmischung von Vemondo

Werbung | Produkttest | unbeauftragt Vor einigen Wochen gab es verschiedene glutenfreie Produkte bei Lidl. Wir kauften uns die Backmischung für Zitronenkuchen für 1,99 Euro. Heute bekommen wir Besuch und nutzten die Gunst der Stunde, mal wieder einen Kuchen zu backen und diese Backmischung zu testen. Wir sind ja noch in der Findungsphase und probieren allerlei aus. Leider haben wir noch kein überzeugendes Rezept für einen Zitronenkuchen gefunden, so dass wir da manchmal noch auf fertige Backmischungen zurückgreifen. Es braucht alles seine Zeit. Ich finde, gerade bei den glutenfreien Sachen ist das schwer. Als wir auf vegetarisch umstiegen, war das alles gar nicht so schwer. Bei diesem Umstieg allerdings schon. Viele Rezepte schmecken trocken oder fallen auseinander. Da muss man viel experimentieren und das braucht halt seine Zeit. Ich freue mich schon, wenn wir endlich DAS Rezept gefunden haben, ohne auf Fertigmischungen zurückgreifen zu müssen. Aber jetzt zurück zur Backmischung: Die glutenfreie Backmischung besteht aus: Maisstärke, Zucker, Maismehl, Reismehl, Feuchthaltemittel: Sorbit; Backpulver (Säuerungsmittel: Diphosphate; Bachtriebmittel: Natriumkarbonate), natürliches Zitronen-Aroma mit anderen natürlichen Aromen, Verdickungsmittel: Guarkernmehl und …

Aus alt macht neu: neue Deckplatten für unsere Ikeaschränke

Das wird wohl Werbung durch Markennennung. Die ist aber unbeauftragt 😉 . Unser Fernseh-Hemnesschränkchen von Ikea brauchte dringend eine Restaurierung. Das Schränkchen dient uns treu seit vielen Jahren und da bleibt es nicht aus, das Kratzer und Macken auf die Platte kommen. Das nahmen wir als Anlass, ihm ein neues Aussehen zu verpassen. Wir lieben ja den skandinavischen Wohnstil. Entgegengesetzt anderer Meinungen, die mit dem Skandistil clean/steril/schwarz-weiß verbinden, verbinden wir mit diesem Stil Wärme, eine Mischung aus Naturholz und weißen Möbeln sowie bunte Accessoires. Es muss gemütlich, hell und warm sein. Daher bekam unser TV-Schränkchen eine neue Deckplatte aus Naturholz. Da wir aber nur ganze Arbeitsplatten in den Maßen 240*60 cm bekamen, verschönerten wir auch unsere Malm-Nachtschränkchen mit einer neuen Deckplatte. Im Herbst müssen wir unser Schlafzimmer sowieso renovieren und da passen die so noch viel besser rein. Wir kauften die Naturholzplatten im Baumarkt. Vorher nahmen wir genau Maß, wie groß die einzelnen Platten sein müssen. Im Baumarkt ließen wir die Platten dann direkt passend zuschneiden – kostete auch nichts extra. Zu Hause hat mein …