Beilagen & Co., Rezepte, Zöliakie
Hinterlasse einen Kommentar

Apfel-Rotkraut / Rotkohl selbstgemacht

Rotkohl essen wir schon immer sehr gern. Aber seitdem wir ihn selber machen, mögen wir ihn noch viel, viel lieber.

Es ist etwas Sauerei, die sich aber auf jeden Fall lohnt.

Du brauchst dazu
1 mittelgroßer Rotkohl
500 ml Orangensaft
2 EL Himbeeressig
2 Schalotten
2 Äpfel
6 EL Zucker
3-4 EL Apfelmus
1 Salz, Pfeffer und Gemüsebrühepulver
etwas Schnittlauch

So geht’s
Den Rotkohl vierteln und Strunk entfernen. Anschließend in Scheiben schneiden und danach feinhacken soweit es geht (Vorsicht! Das wird eine Sauerei!) 😉
Die Schalotten schälen, kleinhacken und in heißem Öl anbraten. Rotkohl hinzugeben und ca. 5 Minuten anbraten.
In der Zwischenzeit die Äpfel schälen. Einen Apfel in kleine, feine Stücke schneiden, den anderen Apfel raspeln, zum Rotkohl hinzugeben und mit dem Orangensaft ablöschen.
Zucker, Himbeeressig, Schnittlauch, Gewürze und Apfelmus hinzugeben, gut umrühren, nach eurem Geschmack abschmecken und ca. 40 Minuten köcheln, anschließend 20 bis 30 Minuten garen lassen. Zwischendurch umrühren nicht vergessen 🙂

Falls du anschließend zu viel Flüssigkeit hast, kannst du sie einfach abgießen (oder als Flüssigkeit für die braune Sauce nehmen!)

Jetzt kannst du ihn direkt servieren oder noch einen Tag stehen lassen, damit er richtig durchzieht. Er schmeckt am besten, wenn er noch einmal über Nacht richtig durchziehen konnte. Dann noch mal richtig aufkochen und servieren.
Da ein ganzer Rotkohl wirklich viel ist, kannst du nach dem Abkühlen auch kleine Portionen einfrieren und z.B. zu Salaten auftauen und hinzugeben.

Schmeckt super lecker! Sogar meine wählerische große Tochter ist begeistert, das will was heißen! 😉

Lieben Gruß,
Freddy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.