Monat: April 2020

DIY Wäscheleine selbst bauen – auch für kleinere Gärten

Ich liebe es, die Wäsche im Frühling und Sommer draußen trocknen zu lassen. ❤ Mein Traum war immer eine Wäscheleine im Garten. Hast du ein Bild vor Augen? Ich meine diese lange Wäscheleine im Garten, die von einem Pfosten zum nächsten gespannt ist – so wie zu Großmutters Zeiten. 🙂 Seitdem wir hier wohnen, habe ich den Wunsch immer beiseitegeschoben, einfach weil unser Garten nicht riesig ist. Anfang April hatte ich mal wieder die Wäsche draußen auf unserem Wäscheständer aufgehangen und zum wiederholten Male ist der Ständer samt Wäsche umgekippt. Das nervte mich dermaßen. Und plötzlich hatte ich eine Eingebung: Ich schaute zur linken Seite unseres Gartens (auf der rechten Seite befinden sich unser Gemüsegarten) und konnte mir bildlich eine selbstgebaute Wäscheleine vorstellen. Die Wäscheleine steht in einem Blumenbeet. Da sich auf Länge der Leine nur zwei Pflanzen befinden die in die Höhe gehen (Hortensie Annabel 1,20 m und ein Forthysia-Strauch 2 m), und sich dort ansonsten nur Bodendecker befinden, ist der Platz ideal für die Wäscheleine. Wir können die Fläche dadurch richtig ausnutzen. Das …

glutenfreie Pancakes für ein zuckersüßes Frühstück

Unsere Jüngste telefoniert täglich mit einer ihrer Freundinnen per WhatsApp während der Corona-Kontaktsperre. Irgendwie muss man ja Kontakt halten. Sie malen dann aus der Ferne gemeinsam und unterhalten sich über verschiedene Themen. Unter anderem gehört zu den Gesprächen auch dazu, was sie am Tag so gegessen haben. 😉 Als ihre Freundin dann sagte, dass sie zum Frühstück Pancakes gegessen hat, bekamen wir auch totale Lust darauf. Also haben wir glutenfreie Pancakes kreiert. Das passt doch total gut zum Ostersonntag, oder? Was soll ich sagen? Das Rezept und die Zubereitung sind sehr simpel, die Pancakes schmecken phänomenal, sind herrlich luftig, fluffig und sehr schnell gemacht. Du brauchst für insgesamt 8 Pancakes 100 gr. glutenfreies Mehl ca. 125 ml Milch 1 Esslöffel Zucker 1 Tütchen Backpulver 1 Prise Salz 2 Eier Größe M Öl oder Butter für die Pfanne Und so geht’s Trenne die Eier nach Eiweiß und Dotter in 2 Schüsseln. Das Eiweiß wird zusammen mit der Prise Salz und einem Handmixer zu festen Eischnee aufgeschlagen. Zum Dotter gibst du Zucker, Mehl, Backpulver und ungefähr 100 – …

westfälisches Karfreitagsessen: glutenfreie Struwen

Am heutigen Karfreitag haben wir uns erstmalig an glutenfreie Struwen gewagt. Nachdem nämlich unser Rezept für vegane Struwen so unglaublich beliebt bei euch ist, wird es an der Zeit, auch eine glutenfreie Variante vorzustellen, da wir die veganen Struwen ja nicht mehr essen können (–> Zöliakie). Bei uns im Münsterland sind Struwen ein traditionelles Karfreitagsgericht. In der Regel werden sie mit Rosinen verfeinert, die können aber natürlich auch weggelassen werden.  Vielleicht schmecken dir stattdessen auch Apfelringe darin? Traditionell gibt es im Münsterland dazu oft Apfel- oder Pflaumenkompott. Wir haben aber auch schon von Biersuppe als Beilage gelesen. Wir selbst essen dazu gerne eine Gemüsesuppe, bestehend aus Eierstich, glutenfreien Nudeln und Kaisergemüse. Um Struwen zu braten, braucht es etwas Fingerspitzengefühl, da sie klebrig sind und relativ schnell anbrennen. Zwei Tipps: reichlich Öl und keine hohe Temperatur beim Braten verwenden. Ansonsten: Ausprobieren… Ich empfehle, sie vorher einmal zu testen, nicht das es an Karfreitag eine böse Überraschung gibt. Übrigens ist Heringsstipp auch ein typisches Karfreitagsessen, falls du mal auf der Suche nach einer Alternative bist. Jetzt aber zu den glutenfreien …

Tagebucheintrag #3: Kleingärtnern im März

Auch wenn es hier ruhiger auf dem Blog geworden ist, so haben wir dir viel aus unserem kleinen Gemüsegarten zu berichten. Nachdem es im Februar so elendig viel geregnet hatte, kamen im März endlich einige wunderschöne, sonnige Tage – es lebe der kalendarische Frühlingsanfang. 😉 Auch wenn es noch nicht ganz so viel zu säen gab, so konnten wir trotzdem schon ein paar wenige Gemüsesorten aussäen. Außerdem haben wir die Corona-Isolation genutzt, um noch einiges im Vorgarten und Garten zu verändern. So kann man sich schön ablenken und kommt nicht auf dumme Gedanken oder ins stundenlange Grübeln. 😉 Das Wetter war genau passend für diese schwierige Zeit. Aber nun zu unseren Veränderungen! Auf geht’s! Gemüse des Monats Vorzucht Im Februar haben wir, neben Kohlrabi, Rotkohl, Kopfsalat und verschiedenen Tomaten auch Paprika vorkeimen lassen. Im März keimte dann auch die Paprika, während die anderen Gemüsesorten schon ordentlich wuchsen. Fotos zu den anderen Gemüsesorten findest du weiter unten, hier jetzt die Paprika Anfang und Ende März: In diesem Monat haben wir angefangen Gurken und Lavendel vorzuziehen. Am 3.3 haben wir die …