Alle Beiträge, die unter Saucen gespeichert wurden

glutenfreie und vegane Bratensauce bzw. braune Sauce

Hier habe ich das ultimative, leckere und süchtig machende Rezept unserer „Braten“sauce bzw. der veganen braunen Sauce zum Braten. Die Sauce ist wirklich lecker und schmeckt fast wie fertige braune Bratensauce aus der Verpackung, natürlich nur viel besser 😉 Das Rezept stammt zwar von unserem alten vegan-Blog und wurde vorher mit weizenhaltigem Mehl gemacht, jedoch haben wir das durch glutenfreies Mehl ersetzt, was super klappt. Allerdings nehmen wir jetzt anstatt 2 EL weizenhaltiges Mehl nur noch ca. 1 EL glutenfreies Mehl, da das Mehl einen hohen Stärkegehalt hat und die Sauce dadurch mehr angedickt wird. Du brauchst 2 EL Margarine 1 Schalotte 1 EL glutenfreies Mehl 1 TL Zucker 1 EL Tomatenmark 300 ml Gemüsebrühe etwas Pfeffer und Paprikapulver edelsüß So geht´s Zucker in einen Topf geben und karamellisieren. Je dunkler der Zucker karamellisiert wird, desto dunkler wird die Sauce. Margarine hinzugeben zum Schmelzen bringen. Währenddessen die Schalotte kleinhacken und hinzugeben, glasig anbraten. Mehl hinzugeben und anschwitzen. Nun das Tomatenmark hinzugeben und gut miteinander verrühren, kurz anbraten. Mit Gemüsebrühe abschrecken und verrühren, bis keine Klümpchen …

Rote Bete Sauce für Nudeln und Spaghetti

Ich sag´s immer wieder, wenn ich diese Sauce mache: Lecker! Ich liebe diese Sauce! Sie hat so einen ganz besonderen Geschmack. Jedes Mal wenn ich sie koche, erwische ich mich beim Naschen. Das ist auch so ein Essen, in das ich mich hineinlegen könnte ;-). Rote Bete hat einen hohen Vitamin-B-, Kalium-, Eisen- und vor allem Folsäuregehalt, so dass sie für die vegane und vegetarische Ernährung optimal ist. Als ich die Sauce zum ersten Mal gemacht habe, wurde ich mit großen Augen ungläubig von meinen Kindern angestarrt. „Rote Bete Sauce auf Spaghetti?? Echt jetzt?“ Die Blicke waren göttlich. Die Skepsis war aber vollkommen unbegründet, denn es hat ihnen geschmeckt. „Mamaaaa, das ist ja voll lecker! Ich nehme das auch!“ Hach, da geht das Mutterherz auf ❤ 😉 Seitdem gibt es diese Sauce immer wieder. Du brauchst (reicht für ca. 3 Portionen) 400 Gr. glutenfreie Spaghetti oder Nudeln 1 Glas Rote Bete Kugeln – die säuerlichen, darauf ist das Rezept abgestimmt (Abtropfgewicht 220 Gr.) 250 ml Sojasahne/Sojacuisine (Alpro light) 100 ml Leitungswasser 1 TL mittelscharfen Senf …

Joghurt Dip

Bislang hatte unser heißgeliebter Joghurt-Dip keinen eigenen Blogeintrag. Da wird es langsam höchste Zeit, da wir ihn zu allerlei Speisen essen, z.B. zum Döner oder zu diversen Bratlingen. Wenn ihr noch etwas Knoblauch mit hinein gebt, dann habt ihr sogar ein veganes Tzatziki. Wir mögen es saftig und frisch und verzichten meist auf den Knoblauch. Du brauchst dafür 125 Gr. Sojajoghurt natur (Alpro) ein etwa 10 cm langes Gurkenstückchen etwas Salz 1-2 TL Dill 1 kleiner Spritzer Zitrone Und so geht’s Das Gurkenstückchen waschen und in kleine Würfel oder Stifte schneiden, in ein Sieb geben und mit Salz bestreuen. Durchziehen und abtropfen lassen. Sojajoghurt mit den Gurkenstückchen, Spritzer Zitrone und Dill mischen. Evtl. mit etwas Salz abschmecken. Das war es schon. Einfach, schnell und wirklich simpel. Lieben Gruß, Freddy

vegane Mac ´n Cheese Käsesauce

Das Rezept stammt von unserem alten Blog und wurde am 15. August 2014 veröffentlicht: Endlich habe ich eine „Käsesauce“ zum Überbacken gefunden, die super lecker schmeckt. Danke Jamie Oliver! Diesen künstlichen veganen Käse mögen wir überhaupt nicht, von daher sind wir super glücklich über dieses Rezept. Klingt kompliziert und langwierig, ist es aber überhaupt nicht. Du wirst erstaunt sein, wie lecker diese Käsesauce schmeckt und wie schnell sie doch geht. Sie schmeckt nicht  wie Käse, ist aber eine saugeile Alternative zum Überbacken. Käsesauce nach der Idee von Jamie Oliver ca. 150 Gr. Kartoffeln (roh und ungeschält) 60 Gr. Möhren (roh und ungeschält 1 Zwiebel 60 Gr. Cashew-Kerne 1 TL Gemüsebrühe ½ TL Senf ½ TL Salz 1 TL Zitronensaft ¼ EL Schwarzer Pfeffer 75 Gr. Margarine Und so geht’s Kartoffeln, Zwiebel und Möhre schälen, anschließend kleinschneiden. Die Zwiebel in etwas Margarine glasig anbraten und mit 240 ml Brühe abschrecken. Kartoffeln und Möhren kurz weich kochen und den gesamten Inhalt (inkl. Brühe) in einen Mixer geben. Cashewkerne, Senf, Salz, Zitronensaft, Pfeffer und die Margarine hinzugeben und …

leckere süß-sauer Sauce

Das Rezept stammt von unserem alten Blog und ist vom 10.09.2014. Wir mögen süß-saure Sauce total gerne und haben sie bislang immer fertig gekauft. Das wollten wir aber nicht mehr, da wir doch sowieso eigentlich viel selber machen. Warum also nicht mal versuchen? Herausgekommen ist dabei diese unglaublich einfache, leckere und schnell zubereitete Süß-Sauer-Sauce. Super lecker dazu schmecken Tofu-Nuggets. Auch die sind einfach und schnell zu machen. Unsere Kinder essen diese Kombi sehr gerne. Du brauchst dafür (reicht für 4 Personen) 1 EL Essig 1/2 gelbe Paprika 1/2 rote Paprika 2 EL Ketchup 1 1/2 EL Zucker 1 EL Speisestärke 1 EL Zitronensaft 1 EL Sojasauce 1 kl. Dose Ananas + 200 ml Ananassaft (ich habe eine große Dose Ananas gekauft, den ganzen Saft davon benutzt und die Hälfte der darin enthaltenen Ananas. Wenn ihr eine frische Ananas dafür nehmt, dann müsst ihr ca. 200 ml Ananassaft kaufen) So geht’s Die Paprika und Ananas in kleine Würfel schneiden. Den Ananassaft aus der Dose in einen Topf geben und die Speisestärke darin gut verrühren, bis keine …