Alle Beiträge, die unter Süßes gespeichert wurden

veganes Créme brulée

Wieder ein Beitrag aus unserem alten Blog aus dem Jahr 2015, der ganz schön oft angeklickt wurde und beliebt war. Deshalb darf er hier keinesfalls fehlen. Unser Dessert für die Weihnachtstage steht nun auch. Zugegeben, figurfreundlich ist es nicht, aber soooo lecker. Aber ich muss da auch ehrlich sein, die Kalorien sind uns allen ziemlich egal, wenn es schmeckt. 😉 Die Konsistenz ist etwas weicher als beim klassichen Creme brulee, aber in Verbindung mit der knusprigen Zuckerschicht ein Gedicht. Geschmacklich gibt es keinen Unterschied zum herkömmlichen Creme brulee. Unsere Gäste sagten dazu, dass es viel sahniger und cremiger im Mund wäre und viel besser schmecken würde, als klassisches Creme brulee. Aus der übrig gebliebenen Vanilleschote könnt ihr noch einfach Vanillezucker selber machen, die ist viel zu schade zum wegwerfen. Ihr braucht für 4 Schälchen 500 ml Sojamilch (Alpro light) (je nach Pudding) 40 Gr. Zucker (je nach Pudding) 1 Bourbon Vanilleschote 1 Pck. Vanillepudding 200 ml Schlagfix (gesüßt) brauner Rohrzucker So geht´s Vanillepudding nach Anleitung zubereiten und kaltstellen. Dafür benötigt ihr die Milch und den …

glutenfreies und veganes Mousse au chocolat

Eigenlob stinkt? Nein, in diesem Fall nicht. Ich bin richtig stolz, da ich das Rezept wirklich gut hinbekommen habe. Jani ist ganz verliebt und kann davon nicht genug bekommen. Vor allem mit vielen Schokoraspeln ist es ein Gedicht! Für alle die Schokolade lieben, ist das ein Muss. 🙂 Absolut  eine Sünde wert! Diese paar Kalorien mehr lohnen sich in jedem Fall. Bei uns gibt es diesen Nachtisch zu besonderen Essen, wie beispielsweise Weihnachten. Du brauchst für etwa vier Portionen 400 ml Sojacuisine oder Schlagfix 2 EL Sahnesteif (selbstgemacht! Verhältnis 1:1, Speisestärke und Puderzucker) 250 Gr. Schokolade (Zartbitter oder normale vegane Schoki) 1 EL Zucker 1 Prise Salz Schokoraspeln (so viel wie gewünscht) 1 Vanilleschote 2 EL Schokocreme (z.B. dunkles Geheimnis von Rewe) Und so geht´s Zuerst Sahnesteif herstellen. Dazu 1 großzügig gehäuften EL Speisestärke + 1 großzügig gehäuften EL Puderzucker zusammengeben und vermischen (ergibt die 2 EL Sahnesteif). Zartbitterschokolade schmelzen. Sahnesteif in Sojacuisine geben und ca. 3-4 Minuten mit dem Handmixer steif schlagen (nicht verunsichern lassen, das wird noch nicht ganz fest). Die geschmolzene Schokolade, …

Zum Selbtertrinken oder Verschenken: Der superleckere Vanillepuddinglikör!

Wir sind eigentlich nicht so die Alkoholtrinker und stellen den Vanillepuddinglikör gerne als Geschenk für Freunde her. Heute war wieder die Sorte Vanille an der Reihe, du kannst aber auch einfach Schokopudding – oder welche Sorte du auch immer möchtest – nehmen. Das Prinzip ist das Gleiche. Falls du keinen Vanillezucker im Haus hast, kannst du auch stattdessen insgesamt 100 Gr. Zucker nehmen und eine Vanilleschote verwenden. So schmeckt er toll nach Vanille! Es ist wirklich erdenklich einfach! Zudem ist Korn noch glutenfrei ;-). Ihr braucht für knapp 600-650 ml Likör 200 ml Wodka oder Korn 50 Gr. Zucker 50 Gr. Vanillezucker 350 Gr. Vanillepudding Für den Vanillepudding: Da kommt es auf deine Sorte und Marke an. Wir nehmen den Vanillepudding von Netto. Darin enthalten sind ca. 35 Gr. Puddingpulver und hinzu geben müsst ihr 500 ml Milch & 40 Gr. Zucker. Du kannst normale Sojamilch oder Vanillemilch nehmen. Und so geht´s Pudding nach Anleitung zubereiten. In der Zwischenzeit den Zucker mit dem Wodka oder Korn anrühren, bis sich der Zucker weitestgehend aufgelöst hat. Wenn der …