Alle unter Körperpflege verschlagworteten Beiträge

Produkttest: Bambuszahnbürste von Baumfrei.de [Werbung]

Als wir von Pia von baumfrei.de gefragt wurden, ob wir ihre Zahnbürste aus Bambus testen möchten, sagten wir direkt zu. Die Quatschtröte und ich sind ja bereits im letzten Jahr auf Bambuszahnbürsten umgestiegen, Freddy war sich noch unsicher. Unsere Teenietochter ist noch nicht so weit und nutzt weiter Plastikzahnbürsten. Gerade weil Freddy sich noch unsicher war ob er auf Bambuszahnbürsten umsteigen möchte, kam die Anfrage gerade richtig. Aber zunächst zur Zahnbürste… Der Stiel besteht aus Bambus Vollholz (Moso Bambus –> keine Nahrung für Pandas, also wird den auch nichts weggenommen), die Borsten aus PBT (eine Kunsstoffart). Sie ist also auch vegan. Die Borsten sind sehr weich und unregelmäßig, damit man auch schön in die Zahnzwischenräume und an verstecktere Stellen kommt. Übrigens sind die Borsten in den Stiel hineingepresst, so dass kein zusätzlicher synthetischer Kleber notwendig ist! Da Bambus von Natur aus antibakteriell ist, ist die Gefahr, dass sich Bakterien an der Zahnbürste sammeln oder Schimmel entsteht, sehr gering. Die Zahnbürste muss halt – wie auch Plastikzahnbürsten – nach der Nutzung trocknen und darf nicht im …

DIY Badezusatz selbermachen: Badepralinen

Endlich dürfen wir dir unser Rezept für selbstgemachte Badepralinen zeigen. Wir mussten damit etwas warten, da unsere Familie und Freunde hier mitlesen und wir die Weihnachtsüberraschung nicht verderben wollten, schließlich war es ein Weihnachtsgeschenk von uns für sie. ❤ Wir haben sie mit ganz viel Liebe gemacht. ❤ Eine Badepraline reicht für ein Vollbad. Sie löst sich langsam auf und macht das Wasser ölig. Schon während des Badens legt sich ein angenehmer öliger Film auf die Haut, der sie samtig weich macht. Nach dem Baden zieht der Ölfilm recht schnell ein. ❤ Sollte es dir zu viel sein, kannst du das Öl vorsichtig abtupfen. Die Haut fühlt sich einfach nur toll an, samtig weich und ist gut gepflegt. Die ganzen trockenen Stellen sind weg. Wir sind nach dem Baden immer ganz verliebt in unsere Haut. ❤ Wir hatten in unserer ersten Version Lavendelblüten mit eingearbeitet. Allerdings empfinden wir sie als störend, zudem sehen sie aus wie tote Fliegen. 🙂 In unsere Badepralinen bekommen außer die Öle keine weitere Zutaten. Wenn du das allerdings magst, kannst …

DIY Körperbutter/Bodylotion für die Hautpflege ganz einfach selbermachen

Hast du auch so empfindliche Haut? Gerade im Winter ist unsere Haut recht trocken. Die kalte, windige Luft draußen und die trockene Heizungsluft im Haus tun ihr übriges dazu.  Um mehr Nachhaltigkeit in unser Leben zu bringen, haben wir uns entschlossen, Körperbutter selbst zu machen. Das ist ganz einfach und enthält keinerlei weitere (chemische) Zusatzstoffe, die Allergien oder Hautreizungen auslösen können! Da die Zutaten alle unverdünnt auf die Haut kommen, ist die Körperbutter sehr ergiebig, du brauchst davon nicht viel. Die Haut wird schön geschmeidig, was auch lange anhält. Wir konnten dadurch jegliche Körpercremes inkl. Cremes für Hand und Fuß (außer für das Gesicht), aussortieren. Geschenkidee Die Bodybutter ist auch ein wirklich schönes Geschenk. Du kannst selbst überlegen, welche Düfte der*die Beschenkte gerne mag und individuell auf seine*ihre Wünsche eingehen. So macht uns persönlich das Beschenken noch mehr Freude! Wir haben die Körperbutter zu Weihnachten verschenkt. Alle Beschenkten haben sich sehr gefreut. ❤ Und das hat uns sehr glücklich gemacht. ❤ Die Inhaltsstoffe Es sind nur drei Grundzutaten notwendig: Kokosöl, Kakaobutter und Sheabutter. Du kannst …

Stoffbinden – meine Erfahrungen

* Wir Frauen verbrauchen im Durchschnitt etwa 15.000 Binden oder Tampons, was unglaublich viel Müll ist. Um die Umwelt zu entlasten und weiter vom Müll und Plastik wegzukommen, möchte ich in Sachen Monatshygiene auf nachhaltige Produkte umsteigen. Außerdem gehen mir die ganzen Duftstoffe in den Binden gegen den Strich. Ist dir schon einmal aufgefallen, wie es in den Abteilungen, in denen die Produkte für die Monatshygiene stehen, riecht? Mir wird jedes Mal übel, ich mag sie gar nicht gerne riechen. Solche Duftstoffe möchte ich nicht mehr an meinen Intimbereich lassen. Ich habe mittlerweile zwei Menstruationstassen, die ich nutze. Allerdings möchte ich flexibel bleiben und auch mal wechseln können, je nach Befindlichkeit, ohne dabei weiteren Müll zu produzieren. Der Gedanke an Stoffbinden, ist sicher für einige Frauen befremdlich. Bislang habe ich in persönlichen Gesprächen kaum positive Rückmeldung erhalten, eher „Iiih, das ist doch ekelhaft!“. Ich kann das nicht so gut nachvollziehen, vielleicht liegt das aber auch an meinem Körpergefühl und Verständnis für meinen Körper. Die Menstruation gehört zu unserem Leben dazu und wir sollten offen darüber …

Meine erste Bambuszahnbürste von Humble Brush

*Wir überlegen immer weiter, wie wir Plastikmüll vermeiden können und uns zunächst für die einfachen Sachen entschieden. Unsere 26-wöchige-Challenge nutzen wir intensiv dazu, weiter drüber nachzudenken und aktiv zu handeln. Dazu gehört auch, von einer Plastikzahnbürste auf eine Bambuszahnbürste umzusteigen. Spare Plastik und tue Gutes Bei DM habe ich dann die Bambuszahnbürste von Humble Brush entdeckt und mitgenommen. Mit einem Preis von 3,95 Euro ist das für mich ok gewesen. Das Schöne an dieser Zahnbürste ist eben auch, dass bei jedem Verkauf für Menschen in Not gespendet wird. „Haben wir das Glück, auf der besser betuchten Seite der Welt geboren zu sein, so sollte es unsere Pflicht sein, uns um diejenigen zu kümmern, die weniger Glück haben!“ Gründer und Firmeninhaber Noel Abdayem Was bedeutet das? Für jede verkaufte Zahnbürste erhält ein bedürftiges Kind eine Zahnbürste oder eine alternative Zahnpflege. Verwaltet werden die Spenden von der „Humble Smile Foundation“. Diese kümmert sich weltweit um nachhaltige Projekte, insbesondere im Bereich der präventiven Zahnpflege. Woraus besteht die Humble Brush Zahnbürste? Die Bürstenhaare sind BPA (bisphenol A) frei und …