Alle unter Reisen verschlagworteten Beiträge

Kurzurlaub in Berlin mit Kindern

Wir haben zu Weihnachten etwas Zeit geschenkt und einen Kurzurlaub in Berlin gemacht. Das Wetter hat einigermaßen mitgespielt und wir konnten viel sehen. Damit wir unser Auto stehenlassen und gemütlich Berlin kennenlernen können, haben wir uns die Berlin WelcomeCard für 48 Stunden gekauft. Da gibt es verschiedene Modelle, die musst du dir selbst anschauen, was du brauchst. Mit der Berlin WelcomeCard gibt es in vielen Museen, Attraktionen, Fahrten etc. Ermäßigungen. Was haben wir uns mit den Kindern angesehen? Hackesche Höfe Als wir ankamen, besuchten wir als erstes die Hackeschen Höfe. Diese liegen in der Spandauer Vorstadt, Stadtteil Mitte. Hier findest du viele kleine Geschäfte mit manufakturartigem Charakter sowie Restaurants & Cafés in verwinkelten Innenhöfen, die ineinander übergehen. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Wenn du mehr über die spannende Geschichte der Hackeschen Höfen erfahren möchtest, schau mal auf der Homepage vorbei: Hackesche Höfe Spionagemuseum Hochspannend und interessant war das Spionagemuseum in Berlin Mitte, dass dort steht, wo bis 1989 die Berliner Mauer herging. Im Spionagemuseum bekommst du spannende Einblick in die Welt der Topagenten und Spionage. …

glutenfrei Essen in Berlin

Zu Weihnachten haben wir uns ja Zeit geschenkt. Davon wirst du in dem einen oder anderen Beitrag gelesen haben. Da Jani und unsere Töchter  an Zöliakie erkrankt sind, sind wir auf ein Hotel, dass ein glutenfreies Frühstück anbietet, angewiesen. Auch spontan irgendwo essen ist für uns nur schwer möglich. Wir überlegten somit immer im Vorfeld, was wir am Tag ungefähr vorhaben und schauten dort in der näheren und weiteren Umgebung nach potentiellen Essenmöglichkeiten. Zum einen kennen wir uns in Berlin (noch) nicht aus, zum anderen ist es keine gute Idee, erst dann auf die Suche nach Essensmöglichkeiten zu gehen, wenn Frau und Kind schon Hunger haben. 😉 glutenfreies Hotel Mit dem Hotel Vienna Inn Easy haben wir ein gutes Los gezogen. Sie gehen auf Gäste, die sich glutenfrei ernähren müssen, sehr gut ein. Beim Frühstück mussten wir die Bedienung kurz darüber informieren, dass wir glutenfreie Brötchen benötigen und nach einer kurzen Zeit bekamen wir frisch getoastete Brötchen oder auch Brot gereicht. Bei dem Buffet stehen noch separat glutenfreie Cornflakes von Schär. Auch Rührei ist vorhanden und so …

Urlaub in der Bretagne: Cap Fréhel

Ich bin immer noch ganz Hin und Weg von diesem Ort. Die Schönheit der Natur werde ich nie vergessen. Mein Mann und ich haben beschlossen, dass wir irgendwann nochmal wiederkommen werden. Man kann hier den ganzen Tag verbringen, da es so viel zu entdecken gibt und Wanderwege vorhanden sind. Was ganz besonders toll war: Anders als bei unseren anderen Ausflügen in der Bretagne, hatten wir endlich einmal sonniges Wetter! Das war schön! Das Cap Fréhel liegt liegt im Norden der Bretagne, an der Côte d’Émeraude und gehört zu den beeindruckendsten und mistbesuchten Naturdenkmälern in der Bretagne. Geprägt ist Cap Fréhel von seiner Steilküste, auf der zwar keine Bäume wachsen, dafür aber eine wunderschöne Heidelandschaft. An dieser Stelle ein kleiner Tipp: Es gibt ganz viel Stechgingster, da kann man sich schön dran picken, wenn man nicht aufpasst ;-). 70 Meter ragt das Cap ins Meer. Wenn man an der Klippe steht, ist es höchst beeindruckend, wie tief der Abgrund ist. Dieses Gefühl der schwindelerregenden Tiefe kann kein Foto nachempfinden, das muss man selbst erlebt haben. Die Aussicht …

Urlaub in der Bretagne: Orte, die ihr besuchen solltet

Unser Familienurlaub war wunderschön. Wie ich schon in anderen Beiträgen schrieb, waren wir sehr glücklich mit der Auswahl unseres Urlaubsortes. Ein paar Impressionen und Empfehlungen haben wir euch ja schon gegeben (der mystische Wald von Huelgoat, das Kloster Mont-Saint-Michel, Cap Fréhel), allerdings gibt es hier noch so viel mehr zu entdecken, nur kann man darüber oft keinen ganzen Blogbeitrag schreiben. Daher schreibe ich euch hier die Städte rein, die wir selber besucht haben und über Möglichkeiten des glutenfreien Essens. Ich habe viele Fotos für euch gemacht, damit ihr eine Vorstellung davon bekommen könnt, wie schön die Gegend hier ist. Wie es übrigens grundsätzlich mit dem glutenfreien und vegetarischen Essen in der Bretagne war, könnt ihr hier nachlesen. Die Stadt Roscoff Roscoff liegt ganz im Norden der Bretagne und ist einen Besuch wert. Sowohl der Hafen als auch der Strand sind wunderschön. Während der Ebbe ist der Hafen nicht befahrbar (siehe Fotos). Unabhängig von den Gezeiten ist die Insel Ile de Batz durch einen weit in das Meer hinausragenden Steg erreichbar. In Roscoff legen auch die …

Urlaub in der Bretagne: vegetarisch und glutenfrei Essen

Wir hatten uns vor unserem Urlaub ja schon über Möglichkeiten der glutenfreien und vegetarischen Ernährung in der Bretagne Frankreichs informiert und vorgeplant. Tja, wie es dann oft so ist, sieht die Realität anders aus. In der ersten Woche war unser Speiseplan recht einfallslos und wiederholend. Das Problem in unserer Ferienwohnung war leider, dass wir kaum Küchenutensilien hatten, die wir sonst zum Kochen benutzen. Natürlich haben wir auch improvisiert, aber das ging leider nicht immer. Zwar haben wir im Vorfeld schon einige Utensilien, wie z. B. Mixer und Toaster selbst mitgebracht, aber wir können ja auch nicht unseren halben Hausstand mitnehmen ;-). Die zweite Woche wurde besser. Warum? Das könnt ihr weiter unten lesen, ich erzähle der Reihe nach. Supermärkte Auch wenn die Geschäfte hier viel Fleisch und Fisch anbieten, vegetarisch ist ohne Probleme möglich. Auch auswärts essen ist als Vegetarier*in gar kein Problem, Pizzerias gibt es hier genügend. Durch die Zöliakie der Kinder (ich muss ja noch weiterhin Gluten essen *ich will nicht mehr*) dürfen die Lebensmittel nichts an Gluten enthalten. Vegetarisch und glutenfrei, da fängt das …