Alle unter Zöliakie verschlagworteten Beiträge

Glutenbelastung: Bald habe ich es geschafft!

Noch sage und schreibe drei ganze Tage lang muss ich Gluten zu mir nehmen. Falls du neu auf meinem Blog bist, kannst du hier nachlesen, worum es genau geht. Gestern habe ich schon auf Instagram kurz berichtet, heute werde ich hier etwas länger berichten. Da ich sowieso zu nichts zu gebrauchen und gereizt bin, verstecke ich mich lieber hinter meinem Laptop und blogge. So haben alle etwas Ruhe 😉 . Am Montag ist es endlich soweit. Ich bekomme meine langerwartete und ersehnte Magenspiegelung. Endlich klärt sich, ob ich – genau wie meine Kinder – an einer Zöliakie leide oder ob es ‚nur‘ eine Nicht-Zöliakie-Nicht-Weizenallergie-Weizensensitivität ist. Endlich kann auch geklärt werden, was mit meiner Leber ist und warum ich diesen stetigen Eisenmangel habe. Oh was sehne ich mir diesen Moment der Klarheit herbei. Natürlich muss ich auf die Ergebnisse warten und je nach Diagnose sind evtl. noch andere Untersuchungen notwendig. Aber ich kann das Gluten endlich weglassen und ein Ende ist in Sicht.🍾 🎉 Momentan beträgt mein Bauchumfang immer zwischen 88 und 90 cm – ich …

Glutenfrei im Alltag

Wir wissen ja noch nicht lange von unserer familiären Zöliakie („Zöliakie – der Beginn unseres Weges“, „Und noch eine Zöliakie-Betroffene in der Familie identifiziert“, bei mir steht es noch aus, aber eine Weizensensitiviät ist es mindestens). Was wir aber sagen können ist, dass sich unser Alltag ganz schön verändert hat. Da ich immer mal wieder gefragt werde, was das denn genau bedeutet und wie unser Alltag abläuft, habe ich mir überlegt, euch einmal einen Beitrag darüber zu schreiben. Vorab: Es gibt keine bekannte Therapie einer Zöliakie. Eine strikte, lebenslange glutenfreie Ernährung ist zum Gesund werden und bleiben unabdingbar! 1. Wir lesen viel Produktetiketten Mittlerweile kennen wir unsere Standardprodukte alle. Wir wissen, ob sie glutenfrei sind oder nicht. Aber bei jedem neuen Produkt müssen wir immer die Zutatenliste lesen. Was uns einiges erleichtert, ist die 2005 in Kraft getretene Lebensmittel-Kennzeichnungsverordnung. Die wichtigsten Allergene müssen auf jedem Produkt angegeben werden, wenn sie enthalten sind. Die verbotenen Lebensmittel für Zölis sind: Weizen, Gerste, Roggen, Tritordeum (Hartweizen & Gerste), handelsüblicher Hafer (wobei es da kontroverse Ansichten gibt), Durum, Grünkern, Dinkel, …

Urlaub in der Bretagne: vegetarisch und glutenfrei Essen

Wir hatten uns vor unserem Urlaub ja schon über Möglichkeiten der glutenfreien und vegetarischen Ernährung in der Bretagne Frankreichs informiert und vorgeplant. Tja, wie es dann oft so ist, sieht die Realität anders aus. In der ersten Woche war unser Speiseplan recht einfallslos und wiederholend. Das Problem in unserer Ferienwohnung war leider, dass wir kaum Küchenutensilien hatten, die wir sonst zum Kochen benutzen. Natürlich haben wir auch improvisiert, aber das ging leider nicht immer. Zwar haben wir im Vorfeld schon einige Utensilien, wie z. B. Mixer und Toaster selbst mitgebracht, aber wir können ja auch nicht unseren halben Hausstand mitnehmen ;-). Die zweite Woche wurde besser. Warum? Das könnt ihr weiter unten lesen, ich erzähle der Reihe nach. Supermärkte Auch wenn die Geschäfte hier viel Fleisch und Fisch anbieten, vegetarisch ist ohne Probleme möglich. Auch auswärts essen ist als Vegetarier*in gar kein Problem, Pizzerias gibt es hier genügend. Durch die Zöliakie der Kinder (ich muss ja noch weiterhin Gluten essen *ich will nicht mehr*) dürfen die Lebensmittel nichts an Gluten enthalten. Vegetarisch und glutenfrei, da fängt das …

Urlaub in der Bretagne: Impressionen aus Saint-Pol-de-Léon

Für alle, die sich für einen Urlaub in Saint-Pol-de-Léon in der Bretagne Frankreichs interessieren, habe ich hier ein paar Impressionen aus unserem Urlaub gesammelt. Die Gegend hier ist wunderschön und deshalb möchte ich diese Eindrücke mit euch teilen. Der Strand ist ein Traum, das Wasser glasklar. Der Unterschied von der Wassertiefe zwischen Ebbe und Flut ist enorm. Hier ist die Ebbe zu sehen: Hier die Flut (da kann auch schon mal der Strand komplett verschwinden): Für die Glutenintoleraten/Zölis: Am Strand gibt es einen kleinen Strandimbiss. Wir sahen, dass es dort Pommes gibt, weshalb wir mal nachfragten, ob die Pommes in einer extra Pommes-Friteuse zubereitet oder ob da noch andere Speisen frittiert werden. Unser Gluten-Kärtchen war Gold wert. Zunächst konnten wir uns mit denen nicht so gut verständigen. Aber nachdem wir das Kärtchen vorzeigten, verstanden sie sofort und haben miteinander gesprochen. Die Pommes werden dort ohne panierte Speisen zubereitet, manchmal wird dort jedoch auch Fleisch frittiert. Das Fleisch ist allerdings nicht paniert, was wir dank unserer Übersetzungsapp gut klären konnten. Das Fleisch in der gleichen Friseuse zubereitet …

Der erste glutenfreie und vegetarische Urlaub: Unsere Vorbereitungen

{Werbung: Markennennung & Verlinkung | unbezahlt, da einfach überzeugt} Diesen Sommerurlaub zieht es uns erstmalig in die Bretagne in Frankreich. Nicht nur die Bretagne ist für uns Neuland, sondern auch unser erster glutenfreier Urlaub. „Erschwerend“ (das Wort meine ich nicht so, wie es da steht ;-)) zur glutenfreien Ernährung kommt ja noch dazu, dass wir alle Vegetarier sind. Da brauchen wir vorab schon etwas Planung, damit die Urlaubszeit dafür nicht drauf geht ;-). Google war während der Vorbereitungszeit unser bester Freund. Darüber sind wir auf die Seite „natürlich glutenfrei“ gestoßen, die uns zur Orientierung wirklich gut weitergeholfen hat. Supermarkt  Der Supermarkt Carrefour scheint ganz viele glutenfreie Produkte zu haben. Einfach oben in die Suchmaske „sans Gluten“ eingeben und schon spuckt die Seite ganz viele tolle Produkte aus. Auf diesen Supermarkt sind wir sehr gespannt. Von unserem Urlaubsort ist der nächste Carrefour etwa 13 km entfernt, also ganz gut machbar. Es gibt auch noch andere Supermärkte mit glutenfreien Produkten in Frankreich, allerdings sind die weiter weg, so dass wir uns auf Carrefour hauptsächlich beziehen. Es ist …